CDU des Landkreises
Mainz-Bingen

2016-12-02-dorothea-schaefer-weiss.jpg

Herzlich willkommen.

Die CDU ist die Kommunalpartei im Landkreis Mainz-Bingen. Ich darf Sie ermutigen: Beteiligen Sie sich an der aktiven Gestaltung unserer Lebensbedingungen vor Ort! Dadurch können Sie die Weichen für einen lebenswerten Landkreis Mainz-Bingen für Jung und Alt mit stellen.Ich freue mich über die Rückmeldung aller Interessierter – auch der Nichtmitglieder: Bitte machen Sie mit und sagen Sie mir Ihre Meinung zu Ihren wichtigen politischen Themen. Ebenfalls vermittele ich Ihnen gerne zusammen mit meinen Vorstandskollegen des CDU-Kreisverbandes auch Kontakt zu örtlichen Ansprechpartnern in der Kommunalpolitik und CDU.
 
Ihre
Dorothea Schäfer
(Kreisvorsitzende)

 

 

JU: Rücktritt und mehr Aufklärung notwendig

Die Junge Union (JU) im Kreisverband Mainz-Bingen zeigt sich erschüttert über die neusten Enthüllungen rund um den Oppenheimer Stadtbürgermeister Marcus Held (SPD) und die Vorgänge in rheinhessischen VG-Rathäusern. Die AZ hatte über umstrittene Grundstücksverkäufe Helds und Strafanzeigen gegen Penzer und Spiegler in ihrer Dienstagausgabe berichtet. „Es muss schnell mehr Transparenz in die Vorgänge kommen. Dabei braucht es die aktive Aufklärung durch die betroffenen Bürgermeister“, fordert die JU.
„Wir gehen mittlerweile von einem System der Selbstbedienung aus. Deshalb ist der sofortige Rücktritt von Marcus Held unvermeidlich, um nicht dauerhaft das Vertrauen in die Kommunalpolitik in unserem Landkreis zu zerstören“, ist sich JU-Vorsitzende Maike Malzahn mit ihren Stellvertretern Markus Forschner und Tim Süssenberger einig. „Die Kommunalaufsicht hat zügig dafür Sorge zu tragen, dass das geltende Recht eingehalten wird. Dies gilt auch für die anderen, umstrittenen Themen wie die Abführungspflichten von Bürgermeistern“, so Malzahn. Gegen Penzer und Held ermittelt aktuell die Staatsanwaltschaft wegen Untreuevorwürfen. 

 

CDU VG-Rhein-Selz-Chef Schäfer fordert ebenfalls Marcus Held zum Rücktritt von allen Ämtern auf

Es ist mittlerweile unerträglich, fast jeden Tag treten neue Erkenntnisse von Verfehlungen des Stadtbürgermeisters und Bundestagsabgeordneten Marcus Held zu Tage. Mit Bekanntwerden des gestern in der AZ und in anderen Medien veröffentlichten Artikels über die Grundstücksgeschäfte von Herrn Held, hat er eine rote Linie überschritten. Ich schließe mich zu 100 Prozent den Ausführungen meines CDU Fraktionssprechers Herrn Thomas Günther an, der in der letzten Ältestenratssitzung den Rücktritt von Marcus Held von allen Ämtern gefordert hat. Es ist ethisch und moralisch nicht verantwortbar, dass jemand wie Herr Held, der aufgrund seines Mandates eine dermaßen große Vorbildfunktion besitzt, seine Macht und sein Insiderwissen zu seinen Gunsten derart schamlos ausnutzt.

Ursula Groden-Kranich besucht die Friedenskirche in Ingelheim

Am Donnerstag den 25.01.2018 besuchte die Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich das Jugendparlament (JuPa) der Friedenskirche. Aufgabe des JuPa ist es zu verstehen, wie Politik in unserer Gesellschaft funktioniert und das auch ganz praktisch auszuprobieren. Das heißt, hier werden die Wünsche und Interessen der Jugendlichen nicht nur gegenüber der eigenen Gemeindeleitung, sondern gerne auch mal gegenüber der Politik vertreten.

Kreisvorstandsneuwahlen: Schäfer im Amt bestätigt

Dorothea Schäfer bleibt Kreisvorsitzende der CDU Mainz-Bingen. Die neue Landrätin erhielt bei der geheimen Wahl am Dienstagabend nur eine Gegenstimme aus den Reihen der 134 anwesenden Parteimitglieder – damit über 99. Die Kreis-CDU hatte zu den alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandsneuwahlen in die Harxheimer Sporthalle eingeladen.

Sitzungsleiterin und Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich konnte auch bei den weiteren Einzelwahlgängen breite Zustimmungswerte weit jenseits der 90%-Marke verkünden. Gleichberechtigte Stellvertreter bleiben Gisela Schätzler (VG Rhein-Selz), Ingeborg Rosemann-Kallweit (VG Rhein-Nahe) und Carlos Schmitz (VG-Nieder-Olm). Neuer Mitgliederbeauftragter wird Matthias Schäfer (VG-Rhein-Selz). Unverändert die weiteren Funktionen: Schatzmeisterin bleibt Diana Hofmann (Ingelheim), Pressesprecher Martin Senne (VG-Nieder-Olm), Jugendbeauftragter Tim Süssenberger (VG Nieder-Olm). 

Aktuelles

©2017 CDU-Mainz-Bingen. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search